Medius-Kliniken schließen 2019 positiv ab

Erfreuliche Nachrichten aus der Region Stuttgart. Die Medius-Kliniken haben das Geschäftsjahr 2019 mit einem wirtschaftlichen Jahresergebnis in Höhe von 7,3 Millionen Euro abgeschlossen. Erstmals ist die Zahl der stationären Patienten in den drei Kliniken in Nürtingen, Kirchheim und Ostfildern-Ruit auf über 50.000 gestiegen.

2013 übernahm die EconoMedic AG, die heutige Oberender AG, die Geschäftsführung in den Kliniken des Landkreises Esslingen, den medius Kliniken. Das Team um Geschäftsführer Thomas Kräh kann abermals große Erfolge vorweisen.

„Das positive Jahresergebnis der Medius-Kliniken ist Grundlage für die anstehenden umfangreichen baulichen Investitionen und wird für die Finanzierung an den Kliniken Nürtingen und Ostfildern-Ruit eingesetzt“, so Landrat Heinz Eininger in einem Beitrag von BibliomedManager. In der Klinik Nürtingen müssten für die Patienten weitere Betten- und OP-Kapazitäten geschaffen werden, in Ostfildern-Ruit stünden der Teilneubau sowie die Sanierung der Klinik an.

Für die kommenden Aufgaben wünscht die Oberender AG den Verantwortlichen gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.