Stationäre Versorgungsstrukturen der Zukunft

Von Catharina Harms, Oberender AG, Beraterin Warum fehlt der stationären Versorgung in Deutschland ein Zielbild? Der Krankenhausmarkt ist seit jeher von einer Vielzahl von Regelungen und Gesetzen geprägt. Dies mündet in zahlreichen Einzelmaßnahmen, zum Teil noch unausgereift, jedoch mit gravierenderen Auswirkungen auf die Strukturen. Die Lösungen einzelner Herausforderungen wie der Fachkräftemangel, Vorgaben zur Qualität oder Krisen stehen zudem teilweise im …

Die Suche nach dem heiligen Gral – Was kommt nach der DRG?

Das DRG-System hat seinen Höhepunkt überschritten Die Einführung der Vergütung mit Fallpauschalen vor rund 15 Jahren hat viele positive Impulse gesetzt: Die Transparenz wurde deutlich erhöht, vielfach wurden zeitgemäße Managementstrukturen eingeführt und die wirtschaftliche Dimension der Leistungserbringung wurde sichtbar. Zugleich bestand die Hoffnung, dass der Wettbewerb die Krankenhäuser zwingt, die Qualität der Versorgung in das Zentrum ihrer Bemühungen zu stellen. …

Wiederkehr des Geschäftsbesorgungsvertrags

Die Idee ist schon mehr als 30 Jahre alt: Auf Krankenhausmanagement spezialisierte Unternehmen stellen Geschäftsführer und Managementteams für Krankenhausbetreiber, die nicht einem Konzern oder Verbund angehören. Durch diese Dienstleistung kann Führungs- und Expertenwissen in Unternehmen gebracht werden, die entsprechende Spezialisten sonst nicht vorhalten könnten. Insbesondere einige private Krankenhausbetreiber boten diese Dienstleistung in der Vergangenheit neben ihrem eigentlichen Kerngeschäft – dem …