Skip to main content

Webseite durchsuchen

Mergers & Acquisitions

Das Competence Team M&A von Oberender unterstützt Jahr für Jahr eine wachsende Anzahl von Unternehmen dabei, M&A-Prozesse im Gesundheitswesen zu organisieren und Chancen wie Risiken von Investments frühzeitig zu erkennen.

 

Mergers & Acquisitions

Der Kauf und der Verkauf von Unternehmen wurden auch im Gesundheitswesen in den vergangenen Jahren mehr und mehr zum geeigneten Instrument in der Umsetzung der jeweiligen Unternehmensstrategie. In der öffentlichen Wahrnehmung stehen derartige Transaktionen häufig in der Kritik. Umso bedeutender ist es, hierfür eine schlüssige Transaktionsstrategie erarbeitet zu haben.

Das M&A-Team von Oberender war in den letzten Jahren an einer Vielzahl von derartigen Transaktionen beteiligt und hat den gesamten Prozess von der Entscheidungsfindung über das Projektmanagement bis zum Closing für unsere Kunden gesteuert.

Die Wirtschaftlichkeit einer Transaktion hängt immer von dem für das zu erwerbende Unternehmen zu zahlenden Kaufpreis im Vergleich zu dem aus der Transaktion entstehenden Mehrwert für den Käufer ab. Das M&A-Team von Oberender untersucht daher im Rahmen der Unternehmensbewertung Fragen zum aktuellen Wert des Unternehmens genauso wie zu Synergien, um den zukünftigen Wert zu steigern. Methodisch werden zur Unternehmensbewertung und Kaufpreisermittlung Multiples ebenso herangezogen wie die „klassischen“ Bewertungsverfahren (DCF-Methode, Ertragswert, Substanzwert). In die abschließende Beurteilung eines Unternehmenswerts fließen die großen Erfahrungswerte unserer M&A-Manager ein, die wir in der Beratung in verantwortlichen M&A-Positionen für private Klinikbetreiber sammeln konnten.

Eine unserer Kernkompetenzen bei Transaktionsverfahren liegt daher auf der Analyse des Markt- und Wettbewerbsumfelds und der dortigen Potentiale. Auf Basis einer fundierten Kennzahlenanalyse schärfen wir bei unseren Kunden den Blick für die Zukunft und helfen so, den angestrebten Wert einer Transaktion besser und genauer einschätzen zu können. Die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs der Transaktion wird dadurch signifikant erhöht.

Die Commercial DD wird gerne als die Königsdisziplin im M&A-Prozess bezeichnet. Sie liefert die wesentlichen Informationen dazu, in welchem Marktumfeld sich ein Unternehmen bewegt und wie dieses den Herausforderungen begegnen kann.

Eine unserer Kernkompetenzen bei Transaktionsverfahren liegt daher auf der Analyse des Markt- und Wettbewerbsumfelds und der dortigen Potentiale. Auf Basis einer fundierten Kennzahlenanalyse schärfen wir bei unseren Kunden den Blick für die Zukunft und helfen so, den angestrebten Wert einer Transaktion besser und genauer einschätzen zu können. Die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs der Transaktion wird dadurch signifikant erhöht

Ungeachtet der wachsenden Anzahl von Firmenzusammenschlüssen und Unternehmensübernahmen im Gesundheitswesen wird der Integration der zusammenwachsenden Unternehmen häufig zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Fehlende Genauigkeit bei der Datenanalyse und zu grobe Konzeptvorstellungen legen dafür den Grundstein. Mangelnde Konsequenz und Professionalität beim Projektmanagement verschärfen das Problem. Damit bleibt die Post Merger-Phase die riskanteste Phase des Transaktionsprozesses. Oberender unterstützt die Integrationsphase z. B. beim Aufbau und der Begleitung eines Projektmanagementbüros, der Steuerung des PMI-Projektportfolios und der Konzeptionierung und Steuerung einzelner Integrationsprojekte. 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und einen Austausch mit Ihnen!

DR. RER. POL. THOMAS RUDOLF

Dr. Rer. Pol. Thomas Rudolf

Vorstand Oberender AG
Elsenheimerstr. 59, D-80687 München

Tel.: +49 (0)89 8207516 - 0
Fax: +49 (0)89 8207516 – 9

Maximilian Mai, Projektleiter

Maximilian Mai

Projektleiter, Oberender AG
Elsenheimerstr. 59, D-80687 München

Tel.: +49 (0)89 8207516 - 0
Fax: +49 (0)89 8207516 – 9