AOP-Reform im Kontext – Auswirkungen auf Krankenhäuser und alternative Konzepte

Von Sarah Günther, Oberender AG Die Verpflichtung zur ambulanten Leistungserbringung wird perspektivisch deutlich ausgeweitet werden Das lang erwartete und nun veröffentlichte Gutachten nennt 2.476 Leistungen im Bereich der ambulanten Operationen und stationsersetzenden Eingriffe, die für die Erweiterung des AOP-Kataloges empfohlen werden. Ausgehend der 2.897 OPS-Leistungen, die bislang im AOP-Katalog (2019) enthalten sind, entspräche das einer Ausweitung um 86 Prozent. Mehr …